Liebe Demokraten,

am 14.11.2015 ab 13.00 Uhr planen rechtsgerichtete Kreise in unserer Stadt eine Demonstration gegen „Asylbetrug“, „Masseneinschleusung“ und „Islamisierung unserer Gesellschaft“. Wer mehr über die Akteure und ihre Ziele erfahren möchte, kann sich über folgenden Link informieren:

https://linksunten.indymedia.org/de/node/158471 

Offensichtlich soll auch hier in Neumünster die Stimmung gegen die Flüchtlinge geschürt werden. Das werden wir nicht hinnehmen.

Wir haben in Neumünster ein breites Bündnis, das Menschen, die vor Krieg, Schändung und zerstörender Gewalt geflüchtet sind, aufnimmt, zur Ruhe kommen lässt und auf ihrem weiteren Weg begleitet und berät. Dass wir uns davon nicht abbringen lassen, würden wir gerne am Sonnabend, 14.11.2015 ab 12.30 Uhr auf dem Nordteil des Großfleckens deutlich machen.

Mit Informationsständen, Musik, Bannern, Plakaten, Speisen und vor allen Dingen vielen konstruktiven Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen wir zeigen, was wir unter Nächstenliebe und Gastfreundschaft verstehen. Daher rufen wir Sie namens des Runden Tisches für Toleranz und Demokratie auf: Machen Sie mit. Zeigen Sie, wie bunt und freundlich unsere Stadt ist. Wir können mit der Vorbereitung bereits um 12.00 Uhr beginnen, sodass wir dann um 12.30 Uhr mit unserem „Willkommensfest“ beginnen. Ein Kontakt mit den Demonstranten gegen „Asylbetrug“  ist unsererseits nicht erwünscht. Falls Sie etwas zu dem Fest beisteuern können (Musik, Informationen, Bewirtung), lassen Sie es uns bitte wissen.

Im Namen der Lenkungsgruppe,

Henning Möbius
Runder Tisch für Toleranz und Demokratie
bei der Stadt Neumünster
Vorsitzender Henning Möbius
Kieler Straße 293a in 24536 Neumünster
Tel. 0432131260


√ In dem angehängten Dokument finden Sie weitere politische Inhalte zu diesem Thema und Gedanken zur Veranstaltung des RT-TuD am 14.11.2015.